Schlussbericht | 19. November 2018

17. Bau+Energie Messe und 4. Bauen+Wohnen
15. – 18. November 2018, BERNEXPO

Ausgezeichnete Baumessen mit starkem Besucheraufkommen

Informativ und voller neuer Impulse gestalteten sich die parallelen Baumessen mit Kongress vom 15. bis 18. November in der Bernexpo. Rund 300 Aussteller hiessen 19‘000 wissbegierige Besucher – vom Architekten bis zum Bauherren – vier Tage lang in Atem, 18% mehr als im Vorjahr. Sie wurden belohnt mit einer vielfältigen Angebotspalette zum Bauen und Wohnen und einem herausragenden Veranstaltungsprogramm. 90 Fachreferate, darunter das 24. Herbstseminar und der 8. Plusenergiekongress, vermittelten Lösungen, die den technischen und wirtschaftlichen Fortschritt am Gebäude weiter vorantreiben werden. Die Messen Bau+Energie und Bauen+Wohnen finden vom 28. November bis 1. Dezember 2019 wieder in der Bernexpo statt.  

 

Medienmitteilung Schlussbericht lang Download PDF D 

 


 

Eröffnungsbericht/Medienmitteilung | 13. November 2018

17. Bau+Energie Messe und 4. Bauen+Wohnen

15. – 18. November 2018, BERNEXPO

 

Technischen Fortschritt und Trends erleben

Vom Donnerstag, 15., bis Sonntag, 18. November, heissen die Messen Bau+Energie und Bauen+Wohnen in Bern zum Besuch willkommen. Auftakt bildet das 24. Herbstseminar «Neue Impulse für die Bau- und Energiewirtschaft» mit Referaten zur Strommarktliberalisierung, Energiewende, dem Immobilienmarkt oder Smart Cities. Das attraktive Kongressprogramm umfasst über 90 Fachvorträge und Veranstaltungen, darunter den Plusenergie-Kongress, das Forum Architektur und den Fachkongress der Berner Fachhochschule zur Wahl des richtigen Sicherheitskonzeptes für ein einbruchsicheres Daheim.

 

Medienmitteilung Eröffnungsbericht Download PDF D

 

«Jede einzelne der rund 300 Fachfirmen präsentiert mit ihren Produkten und in Veranstaltungen den technischen Fortschritt beim Bauen», erklärt Messeveranstalter Marco Biland, ZT Fachmessen AG, «die vielseitige Angebotspalette lässt sich live erleben vom Energiespeicher bis zum Traumbad. Das sind gute Gründe, beide Messen zu besuchen.»

 

Zwei Messen, ein Eintritt

Die beiden Messen, die Architekten wie Bauherren willkommen heissen, bieten nicht nur ein grosses Produkte- und Veranstaltungsangebot, sondern auch wichtige Entscheidungsgrundlagen zum energieeffizienten Bauen, über den Innenausbau hin zu Wohndesign und Garten.

 

Beraterstrasse neu mit Vorgehensberatung

Einmal mehr organisiert die Messeleitung zusammen mit dem AUE Amt für Umweltkoordination und Energie des Kantons Bern die «Beraterstrasse der Kantone». Acht unabhängige und persönlich betreute Beratungsstellen säumen den Eingangsbereich. Neu konnten sich Hauseigentümer vorab für eine persönliche Vorgehensberatung anmelden, um an der Messe ihre Unterlagen und Wünsche diskret mit einem Energie-Experten zu besprechen. «Unser Aufruf hat bereits über 50 Gebäudeeigentümer mobilisiert», freut sich Jürg Kärle, Leiter Kongress, über die zahlreich eingetroffenen Anmeldungen, «das Wechseln der Heiztechnik und die Fassadendämmung stehen zuoberst auf der Frageliste.»

 

Fachveranstaltungen auf hohem Niveau

Die Bau+Energie Messe ist begleitet von einem breiten und vertieften Fachkongress. Wo stehen wir bezüglich Plusenergie national und international und wie sind die Perspektiven? Der Plusenergie-Kongress zeigt Aktuelles aus der Forschung, Chancen, Anreize und konkrete Lösungen. Das Forum Architektur bietet sechs Referate zum Bauen und Umbauen für die Zukunft. Unter anderem spricht der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried über den Strukturwandel und die Herausforderungen an die Stadtplanung. Das Forum Energieproduktion gibt einen Leitfaden, wie man von der echten Revolution in der Solartechnologie profitieren kann – und ein Beispiel, wie Solarstrom in Mehrfamilienhäusern rentabel zum Eigenverbrauch genutzt wird. Im Forum Energiespeicher + Energiemanagement gibt es News zu thermischen und elektrischen Speichersystemen und Batterien. BIM und Industrie 4.0 – wie passen die beiden Trends zusammen? Das Forum Digitales Planen zeigt den Königsweg zum digitalen Unternehmen.  Zur Finissage ihres Jubiläumsjahrs lanciert Minergie ein nationales Gemeinderating mit Preisverleihung. Ebenfalls wird über die technischen und strategischen Neuerungen bei Minergie für 2019 informiert.

 

bau-energie.ch und bauen‐wohnen.ch l 15. – 18. November 2018 

Bernexpo Bern l Do – Sa 10 – 18, So 10 – 17

 

Medienmitteilung Eröffnungsbericht Download PDF D

 


Medienmitteilung | 10. August 2018

17. Bau+Energie Messe und 4. Bauen+Wohnen, Bernexpo

 

Sind Sie auf Kurs? Neue Impulse für das Bauen

An der Bau+Energie Messe vom 15. bis 18. November in Bern packen rund 300 Fachfirmen aus. Sie zeigen mit Produkten und Dienstleistungen, wohin sich das nachhaltige und energieeffiziente Bauen in der Schweiz entwickelt. Die führende Messe mit Kongress macht am Herbstseminar eine Auslegeordnung zur Energiewende 2050 und zur Strommarktliberalisierung und wirft die Frage einer Neujustierung auf. Auf jeden Fall liefert die Baumesse wichtige Impulse für alle, die besser bauen wollen.

 

Medienmitteilung Download PDF D
Medienmitteilung Download PDF F

 

«Die Technik  bewegt sich und glänzt mit Fortschritt». Für Beat Schuler, Messeleiter bei den ZT Fachmessen AG, ist die jährliche Bau+Energie Messe der perfekte Ort, um neuste Entwicklungen und Produkte Eins-zu-eins zu erleben und sich aus erster Hand informieren und beraten zu lassen, «gerade auch im Hinblick auf Förderbeiträge bei Gebäudesanierungen.»

 

Herbstseminar greift heisses Eisen auf

Der Ausbau der erneuerbaren Energie stagniert. Was schwungvoll begonnen hat, ist ins Stottern geraten. Die Strommarktliberalisierung ist auf halber Strecke stecken geblieben. Lichtblicke stellen der im neuen Energiegesetz geregelte Eigenstromverbrauch und die Einführung des Monitorings dar. Das Herbstseminar greift zum Auftakt zur Bau+Energie Messe dieses heisse Eisen auf. Das Bundesamt für Energie, Unternehmer und Politiker gehen in Referaten und in der Podiumsdiskussion der Frage nach, ob die Energiewende in der Krise ist, welches die Herausforderungen für die Bauwirtschaft sind und wohin sich der Immobilienmarkt bewegt. Geliefert werden neue Impulse, Perspektiven, realisierte Beispiele und Lösungen für die Bau- und Energiewirtschaft.

 

20 Jahre Minergie

Rund eine Million Personen nutzen den Komfort von Minergie-Häusern. Minergie Schweiz macht das Publikum auf neue Systemlösungen im Bereich Gebäudehülle aufmerksam und gibt Tipps zur optimalen Wartung der haustechnischen Anlagen, die sich einfach und effektiv umsetzen lassen.

 

Beraterstrasse, ganz persönlich

Die neutrale Beraterstrasse mit den Nordwestschweizer Kantonen und sieben Organisationen erhält zusätzlichen Drive mit der Aktion «Vorgehensberatung für Gebäudeeigentümer». Hauseigentümer und angehende Bauherren sind eingeladen, sich ihren Wunschtermin an der Messe zu reservieren. Dort werden ihnen die Energie-Experten des Kantons Bern den Weg zum erfolgreichen Vorgehen weisen und zeigen, wo sie Unterstützungsgelder abholen können. Diese kostenlose Erstberatung wird unterstützt von EnergieSchweiz und dem BVE-AUE Kanton Bern.  

 

Forum Architektur

Das Forum Architektur zum Thema Bauen, Umbauen für die Zukunft geht der Neustrukturierung bei Verkaufs- und Büroflächen auf den Grund. Und es zeigt auf, wie das Arbeiten und Leben im digitalen Wandel funktioniert, die moderne Infrastrukturerschliessung aussieht und was mit dem Werkstoff Holz heute architektonisch alles möglich ist.

 

Weitere Veranstaltungen

In weiteren Fachveranstaltungen äussern sich Unternehmen und Verbände zum Plusenergie-Gebäude, Solarenergie, Photovoltaik, Speicher, Lastmanagement und Monitoring, smarten Geräten und Lösungen für das Haus sowie Tools für Architekten, Planer und Investoren. Im beliebten «Open Forum» wird das breite Publikum mit Vorträgen von der Bodengestaltung  über den Heizungsersatz bis zur Innenarchitektur in Küche und Bad abgeholt.

 

«Die Bau+Energie Messe und die Bauen+Wohnen verkörpern eine attraktive Plattform auf hohem Niveau», so Messeveranstalter Marco Biland. Von der Architektin und vom Planer bis zu den privaten Bauherrschaften, die sich für das Eigenheim, den Innenausbau, Wohndesign und Garten interessieren, «profitieren alle vom vielfältigen Produkte- und Veranstaltungsangebot und erhalten wichtige Entscheidungsgrundlagen.»

 

bau-energie.ch und bauen‐wohnen.ch l 15. – 18. November 2018 l Bernexpo Bern

Do – Sa 10 – 18, So 10 – 17

 

Medienmitteilung Download PDF

Träger

Presenting Partner

Partner

Online Partner

Medien Partner

Parallelmesse

ÖV-Partner